Vereinsbusordnung

Für die Nutzung des vereinseigenen Busses, VW Crafter LAU-FC 920, werden folgende Regelungen festgelegt, die von allen Nutzern (Fahrern u. Mitfahrern) zwingend einzuhalten und zu befolgen sind.

  1. Grundsätzlich erhält die Mannschaft das Fahrzeug, mit der an dem Tag weitesten Fahrt/Anreise, Fahrten zum Spielbetrieb besitzen Vorrang. Mehrfachnutzungen am gleichen Kalendertag sind möglich.
  2. Der Vereinsbus kann von allen Abteilungen/Mannschaften/Gruppen, zu Vereinszwecken, ausgeliehen werden.
  3. Der Fahrer muss in der vom Fahrzeugwart freigegebenen Fahrerliste aufgeführt sein und hat folgende Voraussetzungen zu erfüllen: Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse 3 oder B, bei Anhängerfahrten BE (Kopie der Fahrerlaubnis ist abzugeben und auf Verlangen im Original vorzuzeigen, bei Entziehung der Fahrerlaubnis ist dies sofort dem Fahrzeugwart zu melden), Mindestalter beträgt 24 Jahre, Mitgliedschaft beim 1.FC Schnaittach, Teilnahme an einer Fahrzeugunterweisung.
  4. Der Fahrzeugwart überprüft im Juli eines jeden Kalenderjahres die Fahrerliste und nimmt ggf. Änderungen vor.
  5. Die Reservierung sollte mindestens 7 Tage vor dem Termin der Ausleihe mit dem Fahrzeugverwalter abgesprochen sein und kann über den Reservierungsbogen per E-Mail an den Fahrzeugverwalter oder durch telefonische Absprache erfolgen. Terminveränderungen sind umgehend zu melden.
  6. Jede Reservierung wird in einem Terminplaner mit dem Namen des Fahrers und dem Zweck der Fahrt durch den Fahrzeugverwalter abgelegt. Wird ein Fahrer/in ohne eine gültige Reservierung erwischt oder werden nicht gemeldete Fahrten unternommen, so kann er/sie die Fahrberechtigung verlieren.
  7. Dem Fahrzeugverwalter obliegt die Entscheidung über kurzfristige Änderungen.
  8. Bei Terminveränderungen (z.B. bei kurzfristigen Spiel- od. Terminverlegungen) ist der Fahrzeugverwalter umgehend zu informieren.
  9. Grundsätzlich wird die Koordination und Ausleihe des Vereinsbusses über den Fahrzeugverwalter geregelt. Der Standort des Fahrzeuges ist der Parkplatz am Vereinsgelände/Sportheim. Der Vereinsbus wird dort abgeholt und nach Beendigung der Fahrt auch dort wieder in sauberen Zustand abgestellt.
  10. Der Fahrzeugschlüssel sowie die Rückgabescheine werden im Büro deponiert. Das Fahrzeug darf erst zu der reservierten Zeit abgeholt werden und der Schlüssel ist umgehend nach Beendigung der Fahrt wieder im Büro (Schlüsselkasten) zu hinterlegen.
  11. Der Vereinsbus wird per Tankkarte grundsätzlich bei der Shell Station Herold Lauf betankt. Der Vereinsbus muss mindestens ½ voll betankt abgestellt werden.
  12. Im Vereinsbus gilt grundsätzlich Rauch-, Alkohol- und Essverbot.
  13. Der/die Fahrer/in ist verantwortlich für einen schonenden Umgang mit dem Fahrzeug.
  14. Das Führen des Fahrtenbuches ist Pflicht. Jede Fahrt ist einzutragen sowie besondere Vorkommnisse zu vermerken. Gravierende Angelegenheiten, die die Verkehrs- und/oder Betriebssicherheit beeinträchtigen, sind umgehend dem Fahrzeugverwalter zu melden.
  15. Jede/r Fahrer/in haftet bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten für die von Ihm/Ihr verursachten Schäden.
  16. Zuwiderhandlungen können mit der Streichung von der Fahrerliste geahndet werden.
  17. Alle anderen Nutzungsarten bedürfen der Zustimmung u. Regelung durch den Vorstand.

Diese Vereinsbusordnung tritt mit Wirkung vom 03.02.2015 in Kraft